Seelsorge

 

Foto: Thomas Ledl / Wikimedia

 

Grundlagen

Begegnung und Gespräch, Gebet und Gottesdienst | Neben dem Gespräch in einem geschützten Raum können Gebet, Stille und Gottesdienst, bei Kindern auch Spiel, bei vielen auch Musik, Singen und körperliche Berührung Raum zur Artikulation dessen geben, was auf der Seele liegt. Im Sinne eines offenen Angebots suchen Seelsorgerinnen und Seelsorger mit ihrer Person Menschen eine Begegnung zu erschließen, die über ihre eigene Person hinausweist: Begegnung mit einem uneigennützigen Anderen, mit Quellen der Hoffnung, Gelassenheit und Kraft, in allem zusammen Begegnung mit Gott. Gebet und Gottesdienst, die Feier des Abendmahls, Segensgesten und anderes mehr gehören daher genauso zur Seelsorge wie das seelsorgliche Gespräch. Manch einer findet in einem bergenden Raum und im Schutz einer größeren Gemeinschaft eher zu sich selbst als im Zwiegespräch (7).

Liturgische Kompetenz | Liturgische Kompetenz ist die Fähigkeit, Gebete, Gottesdienste und Segenshandlungen authentisch, situations- und adressatengerecht und ästhetisch ansprechend zu gestalten. Solche Riten gliedern und unterbrechen den Alltag mit wiederkehrenden Handlungen, um so die in der Religion gemeinte Wirklichkeit Gottes darzustellen. In der Krankenhausseelsorge vollzieht sich dies zum einen bei Andachten und Gottesdiensten, beim Abendmahl am Krankenbett und beim persönlichen Segnen, bei Ehrungen und Jubiläen etc., zum anderen oft aber auch subtil in Gesten des Trostes, in der Art der Begrüßung und des Abschieds oder auch in der Kleidung. In allen solchen Fällen ist besondere Sorgfalt geboten im Umgang mit Raum und Zeit, mit Sprache und Form, mit Leib und Seele, mit Nähe und Distanz und mit Atmosphäre und Macht. Es bedarf geschützter Räume und vorher klar abgesprochener Zeiten. In den biblischen Psalmen, in Liedversen, Gedichten und Gebeten sowie in Bildern ist eine anschauliche Sprache vorhanden, die vielen Menschen zu einem tiefen Ausdruck von Erfahrungen, zu Widerstand, Ergebung und Auseinandersetzung verhilft (19).

aus: Die Kraft zum Menschsein stärken. Leitlinien für die evangelische Krankenhausseelsorge. Eine Orientierungshilfe. Hannover 2004.  


Artikel

Dietrich Stollberg: Seelsorge und Gottesdienst. In: Michael Kleesmann (Hg.): Krankenhausseelsorge. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht (1996) ²2002, S. 205-212.

Annette Sachse: Gottesdienst im Krankenhaus. Auf der Suche nach dem Besonderen. In: Thema: Gottesdienst, Heft 32-2010, S. 52-63.

 

Statistik / Sozialforschung

Kirchliche Statistik (Stabsstelle Strategisches Controlling)

Engagement und Indifferenz. Kirchenmitgliedschaft als soziale Praxis (V. EKD-Erhebung über Kirchenmitgliedschaft)

 

Rituale

Das ewig Licht scheint da herein. Rituale für kranke, alte und sterbende Menschen (Arbeitsstelle Gottesdienst und Kindergottesdienst 1998)

Salbung in Gottesdienst und Seelsorge (Theologischer Ausschuss der EKiR 2007)

 

Tagzeitengebet

Evangelisches Brevier (evangelisch) | Stundenbuch online (katholisch)

Initiative Ökumenisches Stundengebet

 

Links

Literaturliste (Ev. Krankenhausseelsorge im Rheinland)