Coaching

Gottesdienstcoaching

Für alle, die im Gottesdienst mitwirken

Gottesdienstcoaching ist ein Angebot zur Beratung für Liturginnen und Liturgen und anderen am
Gottesdienst Beteiligten, die einen Blick von außen auf ihre Gottesdienstpraxis wünschen. Ziel ist die Stärkung der eigenen Liturgischen Präsenz oder das Üben komplexer technischer Abläufe, etwa der Abendmahlsliturgie. Individuelles Feedback und Training stehen im Zentrum. Wie stelle ich Kontakt zur Gemeinde her? Wie kann ich dabei meine Stimme und Gestik noch besser nutzen? Wie wirkt meine Begrüßung? Wie gebe ich Tauffamilien Sicherheit im Gottesdienst? Das sind nur einige der Fragen, die Sie im geschützten Raum einer Übungssituation mit einem qualifizierten Coach klären können. Sie selbst geben das Thema vor. 
 

Predigtcoaching

Für alle, die im Gottesdienst predigen

Unabhängig davon, ob Sie als Pfarrerin oder Pfarrer wöchentlich predigen oder als Prädikantin oder Prädikant ab und zu eine Predigt vorbereiten und halten − Predigtcoaches begleiten Sie auf dem Weg zu ihrer eigenen, glaubwürdigen und wirksamen Predigtsprache und einem authentischen, überzeugenden Predigtauftritt. Coaching hat dabei eine Wahrnehmungs- und Feedbackfunktion, die Predigerinnen und Predigern helfen kann, ihre eigenen Stärken zu stärken (und dementsprechend auch Schwächen zu schwächen). In der Regel wird mindestens eine Predigt nach ihrem Aufbau und ihrer sprachlichen Gestalt analysiert. Ein zweiter Teil des Coachings bezieht sich auf den Predigtauftritt (Sprache, Haltung, Mimik, Gestik, Präsenz).