95 Gottesdienste an ungewöhnlichen Orten

Logo 95 GottesdiensteIm Reformationsjubiläumsjahr 2017 sollen in der Evangelischen Kirche im Rheinland 95 (oder mehr) Gottesdienste an ungewöhnlichen Orten stattfinden. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: im Supermarkt, im Finanzamt, im Bergwerk ...!?

Denn, so Martin Engels, Projektleiter der rheinischen Kirche für das Reformationsjubiläum 2017, „Luthers Übersetzung der Bibel in die deutsche Sprache und nicht zuletzt die Verbreitung von Katechismen haben aus gottesfürchtigen Menschen mündige Christinnen und Christen gemacht". Ihr Glaube vollziehe sich daher im Alltag ihres Lebens. "Geistliches Leben, das in gewisser Weise zuvor den Priestern und Ordensleuten vorbehalten war, erhält Eingang in den Alltag der Gemeindeglieder.“

Die Arbeitsstelle Gottesdienst unterstützt dieses Projekt zusammen mit der Arbeitsstelle Kirchenmusik, dem Amt für Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste sowie den evangelischen Studierendengemeinden.

Mehr Informationen finden sich auf der Projektseite.